„Seit ich denken kann war mein Bestreben sehr hoch, Dinge besser zu machen und nach Lösungen zu suchen. Diese natürliche Neugier führte dann zu einem wissenschaftlichen Studium.“

Nach einer Hochschulausbildung verbrachte ich 5 Jahre in der Forschung.

Danach sammelte ich 21 Jahren in meinem beruflichen Werdegang in der Pharma- und Medizinproduktebranche in unterschiedlichen Positionen eine Menge Erfahrungen. Schon damals als Angestellter hatte ich einen Traum. Wenn ich einmal eine eigene Firma haben sollte, dann sollte diese Firma innovative Produkte zu einem guten Preis Leistungsverhältnis vertreiben. Der Kunde, als Arzt, Fachkraft oder Patient, sollte immer im Mittelpunkt stehen.

2009 wurde dieser Traum mit der Gründung der DiKaTec Medizintechnik GmbH & Co. KG Wirklichkeit.

Unsere erste Einführung eines innovativen Produktes in Deutschland war im Kinderwunsch. Mit einer einfachen minimalinvasiven Methode zur Untersuchung der Eileiterdurchgängigkeit mittels Ultraschall konnten wir vielen Patienten und Ärzten helfen. Es folgten weitere Produkte. Immer mit dem Ziel eines Alleinstellungsmerkmals, sei es in der Qualität oder einer Innovation.

Im Kinderwunsch sind wir auch weiterhin mit Herzblut dabei.

2014 wollten wir diesen Erfolg im Kinderwunsch in der Hygiene fortsetzen. Gerade in der Zeit, wo das Thema MRSA und Hygiene immer dringlicher nach Lösungen sucht.

Wir glauben, dass wir mit unseren Lentex® Hygiene Matratzen, einer Innovation, wo der Cover direkt auf den Matratzenkern auflaminiert ist ohne Reizverschlüsse und Nähte darauf eine Antwort geben zu können.

Auf der Basis der Lentex Hygiene Matratzen haben wir in diesem Feld unser Produktportfolio weiter vergrößert, immer mit dem Blick auf Alleinstellungsmerkmale und Innovation.


@